FaMIs gestalten Medien

Im Verlauf des Projekts „Herstellen und Gestalten von Medien- und Informationsdiensten“  hatten die FaMIs des 2. Ausbildungsjahres die Gelegenheit, berufsbezogene digitale Medienprodukte zu gestalten. Dabei wurde die ganze Vielfalt in diesem Bereich sichtbar. Es entstanden z.B. Podcasts, Instagram-Präsenzen, Videos, Webseiten, Flyer, Broschüren oder ein „Tinder für Bibliotheken“. Häufig gab es bei der Ideenfindung und während des Projektverlaufs eine enge Zusammenarbeit der Projektteams mit den Ausbildungsbetrieben. Zum Ende des Projektzeitraums wurden die Ergebnisse in den Klassen in Form eines Marktplatzes präsentiert. Zahlreiche interessierte Gäste waren der Einladung in die Berufsschule gefolgt.

Einige Ergebnisse werden hier vorgestellt.

Wir machen Werbung!

Die Auszubildenden des 3. Ausbildungsjahres stellten auch in diesem Jahr im Rahmen des Marketingprojekts die vielfältigen Dienstleistungen und Angebote von Informationseinrichtungen vor. Sie entwickelten in knapp zweieinhalb Wochen Ideen, Konzepte und Strategien für das Marketing – häufig auch in enger Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben. Zu den Präsentationen wurden wie in den vergangenen Jahren  Ausbilder*innen und interessierte Gäste eingeladen. Erfreulicherweise kamen mehr als erwartet…

Hier gibt es ausgewählte Ergebnisse.

Der Mensch braucht Geschichten – 100 Jahre Otfried Preußler

Kurz vor Weihnachten besuchte die Klasse MI 201 die wunderbar gestaltete Sonderausstellung „Der Mensch braucht Geschichten“ im Kulturwerk der Staatsbibliothek Unter den Linden.

Wer kennt sie nicht, die kleine Hexe, den Wassermann, das Gespenst, den Räuber Hotzenplotz oder Krabat? Sie alle sind Figuren von Otfried Preußler, dem großen Geschichtenerzähler, dessen Bücher in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden. Fast 150 Umzugskartons übergab die Familie Preußler der Staatsbibliothek. Manuskripte, Zeichnungen, Erstausgaben, Übersetzungen, Briefe, Notizen, CDs, Tonkassetten, Schallplatten, Spiele, Briefmarken, Auszeichnungen, u.v.a.m. geben einen vielfältigen Einblick in Leben und Werk Preußlers. Vor allem die Zeichnungen begeistern die Besucher*innen der Ausstellung. Ein wenig stöbern in diesem umfangreichen Nachlass kann man hier: https://blog.sbb.berlin/otfried_preussler_100/

Sehenswert sind natürlich auch die anderen Ausstellungsstücke aus den Sammlungen der Staatsbibliothek, die in der Dauerausstellung des Kulturwerks präsentiert werden.  Der Eintritt zum Kulturwerk ist frei.

Chat GPT und Co. im Wannseeforum

Unter dem Titel „Lifehack Digitalisierung – #howto Diversität leben in der digitalisierten Welt“ fand in diesem Jahr das Juni-Seminar mit den Klassen MI 201 und 203 im wannseeFORUM statt. Einen tieferen Einblick in den Arbeitsprozess und Ergebnisse aus den Werkstätten Audio/Podcast, Analoge Schwarz-Weiß-Fotografie, Analoge Spielentwicklung und Dokumentarische Fotografie/Posterkampagne gibt es hier.

Louise-Schroeder-Schule Berlin • Projektergebnisse aus der schulischen Ausbildung